OFTP2 – „Odette File Transfer Protocol v2“ ist ein von Odette speziell entwickeltes Übertragungsprotokoll und wird für den Austausch von EDI-Nachrichten in der Automobilbranche eingesetzt. Es ist die 2. Generation des OFTP-Protokolls und kann sowohl die großen Mengen von technischen Informationen (z.B. CAD-Daten), als auch die umfangreichen kommerziellen Daten übertragen. Durch die Verwendung von TLS/SSL garantiert das OFTP2-Protokoll eine sichere verschlüsselte Übertragung der EDI-Dateien.

OFTP2-Vorteile auf einen Blick:

  • kostengünstige Übertragung über das Internet,
  • sichere Datenübertragung und Verschlüsselung,
  • Austausch von technischen und kommerziellen Daten möglich,
  • Sendungsnachweis vorhanden.

Beim OFTP2 erfolgt die Datenübertragung über das Internet und ist im Vergleich zu seinem Vorgänger deutlich kostengünstiger (OFTP1 basierte auf einer ISDN-Verbindung mit entsprechenden Telefongebühren). Die Verbindung zwischen den Partnern wird über TLS/SSL sicher verschlüsselt. Gleichzeitig werden die Daten beim Austausch mit einem Zertifikat signiert und können somit nur vom „richtigen“ Empfänger entschlüsselt werden. Diese Zertifikate werden von den autorisierten Zertifizierungsstellen vergeben.

Der Datentransfer zwischen den Systemen wird schließlich mit einem Sendungsnachweis bestätigt:

  • EERP (End-to-End Response) bei einer erfolgreichen Datenübertragung,
  • NERP (Negativ End-to-End Response) bei einer fehlgeschlagenen Übertragung.

Einer der Vorteile des OFTP2-Protokolls ist auch, dass unterbrochene Datenübertragungen automatisch fortgesetzt werden und nicht komplett neu gestartet werden müssen, was bei großen Datenmengen sehr wichtig ist.

Weitere Übertragungsprotokolle: