Die enormen Plattformreichweiten, vorhandene Infrastruktur, Internationalisierung – das sind nur einige Vorteile, die die großen Marktplätze bieten können. Deswegen ist auch das Interesse der Händler groß, eine Produktlistung bei Amazon & Co. zu bekommen und somit einen wichtigen Vertriebskanal für das eigene Unternehmen zu gewinnen.

Der Datenaustausch zwischen Händler und Marktplatz erfolgt meist vollautomatisch über die vordefinierten Schnittstellen, z.B. mittels EDI-Verfahren. In unserer Grafik erfahren Sie mehr über Ihre Vorteile des Einsatzes von EDI.

Für den professionellen Betrieb eines eigenen Stores bei Marketplace-Anbietern ist eine API-Integration ein Muss, meist in Form einer REST API. Unser Produkt RAFE – REST API for EDI – ist hierfür die ideale Lösung.

Sie haben Fragen dazu? Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Im Dezember ist es wieder an der Zeit, das Fazit aus dem laufenden Jahr zu ziehen und die gewonnenen Erkenntnisse in der Planung für das neue Jahr zu berücksichtigen. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Themen uns und unsere Kunden in 2022 besonders beschäftigt haben.

Ein wichtiges Thema für viele Unternehmen war in diesem Jahr die rechtskonforme Umsetzung von XRechnung und Peppol. Denn diese Form der elektronischen Rechnung ist mittlerweile nicht nur in Deutschland relevant, sondern in ganz Europa und darüber hinaus (Singapur, Japan …). Immer mehr Länder führen die neuen eInvoice-Formate für die Rechnungsausstellung verpflichtend ein. Die zahlreichen Unternehmen müssen sich nun mit den rechtlichen Anforderungen auseinandersetzen, um ihre Dokumente schnell, sicher und rechtskonform austauschen zu können. Dabei ist die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Dienstleister, der Sie dabei unterstützt, besonders wichtig.

Wir sind ein offizielles Peppol-Mitglied und seit 2021 ein Certified Peppol Service Provider. Unsere Kunden können über uns ihre Dokumente nach Peppol-Standards mit den jeweiligen Behörden national, aber auch international, schnell und sicher austauschen.

Das Thema REST API und die Anbindung an Marketplaces war ein zweites Thema, das viele beschäftigt hat. Denn aktuell setzen viele Unternehmen verstärkt auf den Warenverkauf über die zahlreichen Marketplace-Anbieter wie Amazon etc. Spätestens dann benötigen die Händler eine Lösung für den automatisierten Datenaustausch. Jeder Marketplace-Anbieter verfügt jedoch in der Regel über eine eigene Schnittstelle (API) mit speziellen Anforderungen, die berücksichtigt werden müssen.

Wenn auch Sie eine API-Anbindung an einen Marketplace-Anbieter benötigen, dann sollten Sie sich unbedingt mit dem Begriff RAFE auseinandersetzen. RAFE steht für REST API for EDI. Das ist ein Konzept, dass Ihnen die volle Integration der immer populärer werdenden Webservices in Ihre EDI-Prozesse ermöglicht. Wir haben dazu bereits zahlreiche Kundenprojekte umgesetzt und unterstützen gerne auch Ihr Unternehmen bei diesen neuen Herausforderungen.

Wir freuen uns auf jeden Fall jetzt schon auf viele spannende Projekte, die wir im kommenden Jahr zusammen angehen werden! Und heute wollen wir Ihnen einfach nur unsere Weihnachtsgrüße übermitteln. Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachtszeit und ein erfolgreiches sowie gesundes neues Jahr 2023!

Eine EDI-Migration ist meist ein sehr aufwendiger Prozess, der viel Zeit, finanzielle Mittel und ein erfahrenes Team erfordert. Denn es muss dabei nicht nur der aktuelle Status des vorherigen Systems in der neuen Umgebung wiederhergestellt werden, sondern es müssen auch alle beteiligten Akteure (Kunden, Partner, Lieferanten etc.) mit ihren unterschiedlichen Schnittstellen und Datenformaten im neuen System wieder fehlerfrei integriert werden.

Das EDICENTER hat seit vielen Jahren Erfahrung mit EDI-Migrationen und bietet ihren Kunden auf sie zugeschnittene EDI-Lösungen an, die das kostenintensive Betreiben eines veralteten Inhouse-EDI-Systems ablösen können und neue Chancen eröffnen. Sie möchten Ihren EDI-Anbieter oder Ihr EDI-System wechseln und benötigen Unterstützung?

So bereiten wir die Migration von Ihrem alten System auf die neue Umgebung vor:

  1. Vorbereitung
    Wir analysieren gemeinsam Ihr bestehendes System, die vorhandenen EDI-Prozesse, und erhalten somit eine Handlungsgrundlage, aus der sich die anstehenden Aufgaben ergeben.
  2. Migration
    Um Ihnen eine effiziente Datenmigration (möglichst ohne großen manuellen Aufwand) anbieten zu können, bereiten wir Ihnen eine Migrationsumgebung vor, die möglichst automatische Konvertierungen vom Alt- zum Neusystem ermöglichen.
  3. Testen
    In der Anfangsphase erfolgt die Datenverarbeitung zunächst parallel in beiden Systemen, um die Daten miteinander vergleichen zu können. Erst wenn die Daten vom neuen System fehlerfrei konvertiert und kommuniziert werden, erfolgt die vollständige Umstellung und damit die Abschaltung des Altsystems.
  4. GoLive
    Auch nach einer erfolgreichen Umstellung sind wir für Sie weiterhin da und unterstützen Sie bei all Ihren Fragen rund um EDI.

Der Beschaffungsprozess in großen Unternehmen ist in der Regel sehr umfangreich und benötigt den Einsatz vieler Ressourcen. Nicht nur die Artikelsuche bei verschiedenen Lieferanten kostet viel Zeit. Es entstehen dabei oft viele zusätzliche Anfragen bei den Lieferanten (z.B. zu Verfügbarkeit, Lieferzeit etc.), die unnötig Zeit kosten. Der gesamte Einkaufsprozess ist nicht übersichtlich, es kann außerdem oft zur Fehlerfassung kommen.

Mit dem EDI-Shop binden Sie dagegen alle Ihre EDI-fähigen Lieferanten in einem einzigen System an. Der Einkaufsprozess ist dann so einfach wie Online-Shopping, und dennoch bekommt jeder Lieferant eine EDI-Bestellung in seinem bevorzugten Format.

Sie sparen Zeit, sorgen für die Übersichtlichkeit Ihrer Einkaufsprozesse und für hohe Datenqualität – und können sogar Ihre wiederkehrenden Bestellvorgänge standardisieren.

Der EDI-Shop ist außerdem benutzerfreundlich und bietet eine gute Kauferfahrung, da es viele zusätzliche Informationen sowohl zum Produkt, als auch zur Auftragshistorie oder Rechnungen beinhaltet. Damit können Sie Ihre Beschaffungsprozesse deutlich optimieren.

Der EDI-Shop ist also die perfekte Kombination aus EDI und E-Commerce.

Sind Sie interessiert? Dann holen Sie sich doch jetzt ein kostenloses Demo-Account hier.

Der elektronische Datenaustausch dient dazu, das Unternehmen dabei zu unterstützen, seine Geschäftsprozesse zu optimieren und immer mehr zu automatisieren. Die absolute Zuverlässigkeit des EDI-Providers ist dabei das A und O.

Auf dem Markt gibt es allerdings eine Vielzahl an EDI-Anbietern und die Unterschiede in ihren Geschäftsmodellen scheinen auf den ersten Blick gering zu sein. Was sind die wichtigsten Kriterien bei der Wahl des Partners? Worauf müssen Sie unbedingt achten? In diesem Beitrag erfahren Sie außerdem, warum das EDICENTER Ihr zuverlässiger EDI-Anbieter ist.

7 gute Gründe für Ihren zuverlässigen EDI-Anbieter

1. Erfahrung
Wir sind bereits seit 25 Jahren auf dem Markt und betreuen erfolgreich zahlreiche Kunden aus Handel, Industrie und Logistik

2. (Internationale) Vernetzung
Wir verfügen über ein ständig wachsendes Roaming-Netz und zertifizierte Interconnects zu weltweiten VAN’s wie OpenText, DXC oder editel

3. EDI-Fähigkeit mit Behörden
Wir sind Certified Peppol Service Provider

4. Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit von Systemen
– Unser Kommunikationsserver hat 24/7-Verfügbarkeit in der Colocation des regionalen Energieversorgers LEW
– Wir verfügen über ein zusätzliches Notfall-RZ als Backup direkt in unserem Haus, mit USV, Notstromaggregat und mehreren physikalisch getrennten Internetanbindungen (Glasfaser von den LEW und Kupfer von der Deutschen Telekom)

5. Support
– Unser Kern-Support-Team ist mehrfach personell abgesichert
– Wir bieten Support aus erfahrenen Mitarbeitern, die persönlich für Sie da sind
– Wir haben ausgefeilte und erprobte Notfallpläne

6. Reaktionsfähigkeit bei Störungen
– Wir setzen auf 24/7-Überwachung aller Systeme: Im Ernstfall greifen unsere Mitarbeiter direkt vor Ort manuell ein
– Notfallpläne für nahezu alle denkbaren Szenarien sehen eine Wiederherstellung bei Totalausfall innerhalb von ca. einer Stunde vor

7. Datensicherheit
– Firewalls, eine DMZ und weitere technische Maßnahmen sind bei uns selbstverständlich
– Wir haben spezielle Zugangskontrollen und eindeutige Regeln für den Umgang mit Daten

Häufige Herausforderungen im Geschäftsdatenaustausch

Eine der Herausforderung vieler Unternehmen besteht immer noch darin, dass sie die eingehenden Kundenbestellungen oft mühsam manuell bearbeiten müssen. Nicht selten werden die Aufträge sogar noch in Papierform ausgedruckt, um dann manuell im hauseigenen ERP-System zu einem Kundenauftrag eingegeben zu werden. Die anschließenden Rechnungen, Lieferscheine u.ä. werden ebenfalls manuell vorbereitet und dann (oft noch postalisch) verschickt. Das kostet viele Arbeitsstunden, ist fehleranfällig und führt zur enormen Auftragsverzögerung.

Auch der „elektronische“ Versand der Dokumente als PDF-Dateien schafft hier übrigens keinerlei Abhilfe. Denn sie werden genau wie Papier von Menschen gelesen und interpretiert, um sie dann manuell weiterzuverarbeiten.

Wegen solchen „veralteten“ Abläufen im stetig wachsenden Wettbewerbermarkt werden die möglichen Potenziale nicht voll ausgeschöpft, die Kundenbindung leidet oder man verliert sogar auf Dauer die Kundenaufträge.

Einsatz von EDI

Die EDI-Lösung eines erfahrenen EDI-Providers integriert den elektronischen Datenaustausch zwischen seinem Kunden und dessen Handelspartnern direkt in die unternehmensinternen Geschäftsprozesse. Die Kommunikation erfolgt somit ganz ohne Medienbrüche und ist völlig automatisiert. Das sorgt für mehr Transparenz und hohe Datenqualität. Die per EDI übermittelten Daten werden so konvertiert, dass sie direkt im ERP-System weiterverarbeitet werden können. So erhalten die Geschäftspartner stets aktuellen Daten, die Reaktionsfähigkeit verbessert sich und die Transaktionskosten werden gesenkt. Die eigene Wettbewerbsposition wird gestärkt und die Kundenbindung verbessert.

Worauf Sie bei der Wahl des EDI-Anbieters unbedingt achten müssen

Ihr Geschäftsbetrieb wird von Ihrem EDI-Provider genauso abhängig werden wie von Ihrem Stromversorger. Vergleichen Sie deshalb die Anbieter genau!

7 Kriterien, die bei der Wahl berücksichtigt werden müssen:

  1. Erfahrung
  2. (Internationale) Vernetzung
  3. EDI-Fähigkeit mit Behörden
  4. Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit von Systemen
  5. Support
  6. Reaktionsfähigkeit bei Störungen
  7. Datensicherheit

Seit dem 1. August 2022 gilt die neue Version 2.2.0 der XRechnung und setzt somit die vorhergehende Version 2.1.1 außer Kraft.

Was hat sich geändert?

    • Erweiterung der Prüfregeln für die Kontaktdaten des Verkäufers / Rechnungsstellers.

Die Angaben der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse werden nun auf ihre Plausibilität überprüft. Das Feld „Seller contact telephone number“ (BT-42) muss eine gültige Telefonnummer enthalten, mit mindestens 3 Ziffern.
„Seller contact email address“ (BT-43) dagegen muss eine gültige E-Mail-Adresse enthalten – mit einem @-Zeichen, welches weder von einem Leerzeichen noch von einem Punkt, aber von mindestens zwei Zeichen auf jeder Seite begleitet werden soll.

    • Herstellung der Kompatibilität mit DiGA (Fachverfahren der digitalen Gesundheitsanwendung).

Für DiGa ist eine Erweiterung der Code-Liste erforderlich. Der Inhalt der Rechnung bleibt unverändert. Es gibt jedoch eine Änderung an der Personalisierungs-ID in der XML-Datei.

 

Müssen Sie auch (ohne Artikel) rechtskonformene elektronische Rechnungen verschicken? Wir unterstützen Sie auf dem Weg zur sicheren und Peppol-konformen Dokumentenübertragung an alle Behörden und öffentlichen Auftraggeber in der EU. Ausführliche Infos zur XRechnung finden Sie hier.

Laut dem Deutschen Kaffeeverband gehört Deutschland zum drittgrößten Kaffeemarkt der Welt. Dementsprechend hoch ist auch die Anzahl der deutschen Kaffeeröstereien – sie liegt bei circa 900 Firmen, davon sind schätzungsweise 850 „kleinere“ Röstereien (Quelle). Viele haben ihre Leidenschaft für den Kaffee zum Beruf gemacht. Aber neben den täglichen Aufgaben wie die Rohkaffee-Auswahl oder Röstung müssen sich die Kaffeeröstereien auch mit zahlreichen administrativen Aufgaben wie Vertrieb, Logistik oder Buchhaltung beschäftigen. Der Einsatz von professionellen ERP-Systemen ist dabei enorm wichtig. Sie reduzieren nicht nur den Verwaltungsaufwand, sondern unterstützen die Firmen beim Einkauf von Rohware und Verpackung, der Chargenverwaltung, der Integration von Onlineshops und Marktplätzen sowie dem elektronischen Datenaustausch mit den Handelspartnern.

Welche Vorteile bietet der elektronische Datenaustausch (EDI)?

Die elektronische Verarbeitung von ein- bzw. ausgehenden Daten mittels EDI (z.B. Produkt-Stammdaten, Bestellungen, Lieferscheinen, Rechnungen u.ä.) schließt Fehlerquellen aus, spart Ressourcen, beschleunigt und automatisiert die Datenverarbeitung sowie verkürzt deutlich die Reaktionszeiten. EDI kann außerdem die Unternehmen bei einem so wichtigen Thema wie die Digitalisierung unterstützen und die “neuen“ Verkaufskanäle nahtlos in die bestehenden Geschäftsprozesse integrieren. Viele große Unternehmen setzen außerdem die EDI-fähigkeit bei ihren Lieferanten voraus. Gerade für junge Start-ups ist es nicht einfach, ins Sortiment großer Handelsketten aufgenommen zu werden, um schnell großflächig ihre Ware zu verkaufen. Deswegen gilt vor allem für junge Röstereien: Je früher man sich mit diesem Thema beschäftigt und die internen Geschäftsprozesse optimiert, desto höher sind die Chancen beim Anschluss neuer Absatzmärkte im Vergleich zum Wettbewerb.

EDI-Service von EDICENTER

Wir sind bereits seit 25 Jahren auf dem Markt, verfügen über ein weltweites Partnernetzwerk und finden eine optimale Lösung, abgestimmt auf Ihre Anforderungen.

Haben Sie Fragen zur EDI-Anbindung? Rufen Sie uns einfach unter der Telefonnummer 0821-246590 oder schreiben Sie uns an info@edicenter.de. Wir helfen Ihnen gerne!

Jeden Tag wird eine sehr große Menge an Daten erzeugt, analysiert und ausgetauscht. APIs beschleunigen und vereinfachen dabei den Datentransfer zwischen verschiedenen Systemen. Denn sie dienen als Schnittstellen für die Integration von neuen Anwendungen in bereits bestehende Software-Systeme und ermöglichen völlig automatisierten Datenaustausch zwischen den angebundenen Systemen.

APIs sind flexibel und skalierbar: sie können verschiedene Anfragen und Daten verarbeiten und in unterschiedlichen Formaten versenden. Außerdem integrieren sie sich in vorhandene Webtechnologien.

Beispiel-Einsatz von API

Den Möglichkeiten von API sind kaum Grenzen gesetzt. Hier nur ein paar Anwendungsmöglichkeiten.

  • Die API-Integration ermöglicht einen direkten Austausch von Echtzeitinformationen, z.B. im Rahmen von Supply Chain – zum Lagerbestand, zu den aktuellen Preisinformationen, Produktkatalogen, Verkaufszahlen oder Verbrauch.
  • Elektronisch gesteuerte Maschinen oder Anlagen können zentral über die APIs überwacht werden, um so auch frühzeitig auf die Störungen zu reagieren bzw. zu warten.
  • Diverse Programme können mit anderen Webdiensten, Webseiten oder Anbietern durch eine API-Integration verbunden werden, um ihre Funktionalitäten zu erweitern. So können z.B. Zahlungs- oder Logistikanbieter problemlos in eigenen Shops angebunden werden. Die Abrechnungs- oder Zeiterfassungssysteme tauschen mit Hilfe von API ihre Daten mit anderen Webdiensten aus.

Kennen Sie schon RAFE?

Für den professionelle Betrieb eines eigenen Stores bei Marketplace-Anbietern wie z.B. Amazon oder Otto ist eine API-Integration ein Muss, meist in Form einer REST API. RAFE oder REST API for EDI bietet Ihnen eine einfache Möglichkeit, die REST API in Ihre bestehenden EDI-Prozesse zu integrieren. Unser RAFE-Client kommuniziert mit den API’s Ihrer Kunden (wie z.B. Amazon) und wandelt die empfangenen Daten in EDI-Files um (das funktioniert auch umgekehrt). Sie kommunizieren mit uns genauso, wie Sie es immer tun, RAFE kümmert sich um die REST API‘s. Weitere Infos finden Sie hier.

Im September 1997 durch Thomas Hacker gegründet, hat sich EDI Center GmbH heute zu einem mittelständischen Unternehmen mit einem umfangreichen Leistungsportfolio und großen Kundenstamm entwickelt. Unter den Spezialanbietern für EDI ist das EDICENTER einer der bekanntesten im deutschsprachigen Raum. Die Grundpfeiler für den Erfolg damals wie heute sind fachliche Kompetenz, Innovation und Zuverlässigkeit.

Die Anforderungen im EDI-Umfeld ändern und erweitern sich permanent. Unser kompetentes Team arbeitet kontinuierlich an neuen Lösungen im Bereich des elektronischen Datenaustausches und unterstützt so hunderte von bestehenden Kunden bei ihren täglichen Herausforderungen. Neben den klassischen Services eines EDI-Providers entwickelten wir in den letzten Jahren viele neue Dienstleistungsangebote wie z.B. den EDI-Shop, eine REST API for EDI (RAFE) und den zertifizierten Zugang zum Peppol-Netzwerk (XRechnung u.a.). Das EDICENTER ermöglicht die Integration von neuen digitalen Geschäftsmodellen in bestehende Arbeitsprozesse.

Durch unsere Roaming-Partner und als Gründungsmitglied des EEDIN (European EDI Network) sind wir im weltweiten EDI-Datennetzwerk optimal aufgestellt. Wir erreichen jeden Ihrer Geschäftspartner!

Sind Sie auf der Suche nach einem kompetenten, erfahrenen EDI-Dienstleister? Wir begleiten Sie gerne auf Ihrem Weg!