Sofortkontakt: Tel. 0821 24659-0

Oder Schreiben Sie uns gleich hier. Wir antworten gerne!








×
Direkt-Kontakt: +49 (0)821 24659-0

VMI / Pay-on-scan / Shop-in-shop / Depot / Konsi

Alle sprechen davon, doch was bedeuten diese Begriffe konkret? Es geht um die Optimierung der Lieferkette, um die Vermeidung von Out-of-stock-Situationen – und das bei möglichst niedrigen Lagerbeständen. Dazu benötigt man unter anderem eine schnelle Rückmeldung aller Informationen vom point of sales (Scannerkasse) zum Hersteller. Diese erfolgt vorzugsweise per EDI.

VMI (oder auch V.M.I.)

VMI steht für „Vendor Managed Inventory“ – der Oberbegriff für Geschäftsbeziehungen zwischen Industrie und Handel, bei der der Lieferant die Verantwortung für den Nachschub übernimmt.

Pay-on-Scan

Pay-on-Scan ist ein VMI-Verfahren – mit folgenden Hauptmerkmalen:

  • Der Hersteller bestückt sämtliche Märkte einer Handelskette eigenverantwortlich mit seiner Ware.
  • Er ermittelt die benötigten Mengen regelmäßig selbst (Disposition) und liefert in Kommission.
  • Der Handel meldet dem Hersteller täglich in elektronischer Form (per EDI) die Abverkäufe je Artikel und Markt sowie aktuelle Bestandsinformationen.
  • Auf der Basis dieser Daten disponiert der Hersteller den Nachschub.

Der Produzent beliefert also die Märkte in eigener Verantwortung. Eine klassische Bestellung erhält er nicht mehr. Um dem jeweiligen Markt die zu erwartende Lieferung anzuzeigen, avisiert er diese rechtzeitig in elektronischer Form (EDIFACT-Lieferavis). Die an den Endverbraucher verkaufte Ware bildet die Grundlage für die Abrechnung zwischen den Geschäftspartnern. Der Handel verkauft also über seine Scannerkasse die Ware im Auftrag des Herstellers und bezahlt sie anschließend („Bezahle nach dem Scannen“ = „Pay-on-Scan“).

Vorreiter bei der Anwendung dieses Verfahrens ist die C+C-Markt-Kette Selgros (früher Fegro/Selgros). Aber auch bei anderen Handelsketten kommt es immer häufiger zum Einsatz (z.B. Karstadt – dort als „Shop in Shop“ oder „Depot“ bezeichnet).

Da Pay-on-Scan mit klassischen Warenwirtschafts- und ERP-Systemen in der Regel nicht abbildbar ist, haben wir das System Pay-On-Scan Easy entwickelt, das sich auf Wunsch auch an Ihr ERP-System koppeln lässt. Sprechen Sie mit uns!

Shop-in-shop bzw. Depot

„Shop in Shop“ und „Depot“ bezeichnen das gleiche Verfahren wie „VMI“. Bestimmte Handelsketten, z.B. Karstadt, verwenden diese Alternativbegriffe.



EDI Center GmbH, Gutenbergstr. 15, 86356 Neusaess

Tel. +49 (0)821 24659-0, info@edicenter.de, www.edicenter.de

xing-pictogram-64db      linkedin-pictogram-64db      google-maps-pictogram-64dp      youtube-pictogram-64db           twitter-pictogram-64db                facebook-pictogram-64db

Impressum    -    AGB    -    Sitemap

© EDICENTER 2013