Sofortkontakt: Tel. 0821 24659-0

Oder Schreiben Sie uns gleich hier. Wir antworten gerne!








×
Direkt-Kontakt: +49 (0)821 24659-0

26.07.2017 Totale Kontrolle

Ein Unternehmen in Wisconsin hat angekündigt, als erstes in den USA Mikrochip-Implantate für ihre Mitarbeiter einzuführen. Es werde keiner gezwungen. Die Mitarbeiter seien begeistert. Ja, liebe Leserinnen und Leser, Sie haben sich nicht verhört! Die massenweise freiwillige Preisgabe privater Daten in (un-)sozialen Netzwerken oder auch im Supermarkt, um ein paar Payback-Punkte zu bekommen, war nur der Anfang. Das ist sozusagen Kinderkram.

Moderne Menschen lassen sich Mikrochips implementieren, nur um „besonders bequem an den Verkaufsautomaten des Unternehmens einkaufen“ zu können. Ja, richtig gehört!

Aber es kommt noch besser: Sie „benötigen dann künftig auch keine Zugangskarten für die Türen innerhalb des Gebäudes des Unternehmens“. Das habe ich mir schon immer gewünscht, ein Lebenstraum geht in Erfüllung: Der Sesam öffnet sich ohne Zugangskarte! Wow!

Hat sich denn wirklich niemand überlegt, was eingentlich passiert, wenn sich bald alle Türen dieser Welt nur noch mit diesem Chip öffnen lassen? Die Tür zum Restaurant, die Tür zum Supermarkt, die „Tür“ zur Online-Bank, die Tür aus dem eigenen Haus, die „Tür“ zum Lesen von Online-Nachrichten, die Tür zum Arzt, die Tür zum Bundestag …

Wer wird die Zugangsrechte vergeben und verweigern? Wer wird zum Herr über alle Türen und damit Herr über Bewegungsräume, über Nahrungsmittel und Gesundheit, ja über Leben und Tod? Vermutlich irgendeine krude Mischung aus Großkonzernen und staatlicher Verwaltung, die neue Klasse der Tür-Administratoren.

Zurück nach Wisconsin: Sind diese gut ausgebildeten Menschen wirklich zu blöd dazu, eine paar Schritte weiter zu denken? Das Befremdliche an dieser Geschichte ist ja nicht, dass ein Unternehmen so etwas einführen möchte, sondern dass erwachsene Menschen mit Gehirn sich freiwillig und mit Begeisterung einer totalen Kontrolle unterwerfen, um – ich wiederhole – „besonders bequem an den Verkaufsautomaten des Unternehmens einkaufen“ zu können.

Quellen:

https://www.pcwelt.de/a/us-firma-implantiert-chips-in-ihre-mitarbeiter,3447509

http://kstp.com/news/wisconsin-company-to-implant-microchips-in-employees-three-square-market/4549459/

 

 

 


EDI Center GmbH
Gutenbergstr. 15
86356 Neusaess
Tel. +49 (0)821 24659-0
info@edicenter.de
www.edicenter.de
 
Impressum    -    AGB    -    Sitemap

xing-pictogram-64db      linkedin-pictogram-64db      google-maps-pictogram-64dp      youtube-pictogram-64db      google-plus-pictogram-64db      twitter-pictogram-64db      instagram-pictogram-64db      google-search-pictogram-64db      facebook-pictogram-64db

© EDICENTER 2013